Beulen

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber und Hausapotheke bei Amazon...

Mit Beulen bezeichnet man die angeschwollenen Folgen von stumpfen Verletzungen.

Die meisten Beulen sind schmerzhaft, aber im allgemeinen harmlos.

Am Anfang sollte eine Beule kalt behandelt werde. Durch die Kälte verengen sich die verletzten Blutgefäße. Die Schwellung bleibt gering.

Wann zum Arzt: Bei sehr großen Beulen oder starken Schmerzen

Schulmedizin: Heparin-Salben, Abschwellende Salben

Heilpflanzen: Arnika (äußerlich), Hirtentäschel (innerlich), Johanniskraut, Ringelblume

Ätherische Öle: Pfefferminze, Cajeput, Eukalyptus, Teebaum

Schüsslersalze: Nr. 3

Homöopathie: Arnica, Bellis perennis

Hausmittel: Eispackungen, Schwedenkräuter-Umschlag, Heilerde-Umschlag


 



Home   -   Up