Teemischungen

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber und Hausapotheke bei Amazon...

Heilkräuter werden gerne als Teemischung angewendet. Teemischungen haben mehrere Vorteile gegenüber Einzelkräutern:

·         Die Wirkungen mehrerer Heilpflanzen ergänzen sich und erreichen eine bessere Gesamtwirkung.

·         Durch die geringere Menge der einzelnen Heilpflanze werden potentielle Nebenwirkungen minimiert.

·         Man kann auch wohlschmeckende Heilpflanzen in die Teemischung integrieren.

 

Man erhält fertige Teemischungen in Apotheken, Kräuterläden, Drogerien und sogar im Supermarkt. Für den Hausgebrauch im Alltag reichen oft sogar die Teemischungen aus dem Supermarkt, denn sie sind nicht zwangsläufig schlechter als Teemischungen aus der Apotheke.

Fertige Teemischungen sind häufig wohlschmeckend, denn die Profis, die sie zusammengestellt haben, denken meistens auch daran, dass die Teemischungen beliebt sein sollen.

Wer gerne mit Kräutern umgeht, kann sich auch selbst Teemischungen zusammenstellen.

Nachfolgend ein paar Teemischungen für häufige Alltagserkrankungen als Inspiration zum Selbermachen.

Erkältungs-Tee

Hier eine Teemischung gegen Erkältung. Die verwendeten Kräuter helfen gegen Husten, Halsschmerzen, Schnupfen und Infektionen.

Mischen Sie:

·         30 gr Kamillen-Blüten

·         30 gr Fenchel-Früchte

·         20 gr Salbei-Blätter

·         20 gr Thymian-Blätter

Verdauungs-Tee

Dieser Verdauungstee wirkt allgemein verdauungsstärkend. Man kann ihn trinken, wenn man zu schwer gegessen hat, aber auch, wenn man eine Magen-Darm-Grippe oder krampfartige Verdauungsbeschwerden hat.

Mischen Sie:

·         30 gr Fenchel-Früchte

·         20 gr Kamillen-Blüten

·         20 gr Pfefferminz-Blätter

·         10 gr Brennnessel-Blätter

·         10 gr Johanniskraut-Kraut

·         10 gr Ringelblumen-Blüten

Entspannungs-Tee

Diese Teemischung hilft gegen verkrampfte Muskeln. Das ist nicht nur nach sportlicher Anstrengung hilfreich, sondern auch nach langer Büroarbeit, bei Spannungskopfschmerzen, Rückenschmerzen, Reizdarm, Magenkrämpfen oder Gallenkolik.

Bei Bedarf kann der Tee mit einer Wärmflasche auf dem verkrampften Körperbereich ergänzt werden.

Mischen Sie:

·         30 gr Baldrian-Wurzel

·         30 gr Fenchel-Früchte

·         20 gr Kamillen-Blüten

·         20 gr Pfefferminz-Blätter

 


 



Home   -   Up