Herzschwäche

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber und Hausapotheke bei Amazon...

Eine Herzschwäche tritt relativ häufig bei älteren Menschen auf. Auch starkes Übergewicht kann eine Herzschwäche begünstigen, weil das Herz durch das hohe Gewicht überlastet wird.

Man erkennt eine Herzschwäche unter anderem an Kurzatmigkeit, geschwollenen Füßen und einem allgemeinen Schwächegefühl.

Eine Herzschwäche ist eine schwere Erkrankung und gehört in die Hand des Arztes. Mit Heilpflanzen kann man die Herzschwäche begleitend behandeln. Bei einer leichten Herzschwäche reichen manchmal auch Heilpflanzen alleine als Behandlung.

Wann zum Arzt: Bei Verdacht auf Herzschwäche

Schulmedizin: Herzstärkende Medikamente, z.B. Digitalis

Heilpflanzen: Weißdorn, Mistel, Pfefferminze, Rosmarin, Schafgarbe, Traubensilberkerze, Zimt

Ätherische Öle: Pfefferminze, Rosmarin, Zitrone

Schüsslersalze: Nr. 1, 5, 7, 11

Homöopathie: Arnica, Bellis perennis, Convallaria, Crataegus, Digitalis, Lachesis

Hausmittel: Wasseranwendungen, Schwedenkräuter

Verhalten: Sanfte Bewegung sofern vom Arzt erlaubt, Abnehmen, falls erforderlich und möglich.


 



Home   -   Up