Cellulite - Orangenhaut - Zellulitis

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber und Hausapotheke bei Amazon...

Bei Cellulite kommt es zu unregelmäßig geformten Eindellungen der Oberschenkel. Die Art der Eindellungen erinnert ein wenig an Orangen, weshalb man auch von Orangenhaut spricht.

Viele Frauen sind von Cellulite betroffen, vor allem ab dem mittleren Alter und bei Übergewicht. Doch auch sehr schlanke Frauen können Cellulite bekommen. Auch junges Alter schützt nicht zuverlässig gegen Cellulite. Teilweise ist die Cellulite nämlich anlagebedingt, denn manche Frauen haben ein besonders schwaches Bindegewebe.

Regelmäßige Bewegung kann gegen Cellulite helfen. Bei den meisten der betroffenen Frauen hilft es auch, wenn sie einige Kilos abnehmen. Auch regelmäßiges Eincremen der betroffenen Stelle verringert die Eindellungen des Hautgewebes.

Mit einer Birken-Creme kann man die betroffenen Stellen regelmäßig einreiben. Zur Verstärkung der Wirkung kann man ergänzend etwa einmal in der Woche einen Birken-Blätter-Umschlag anlegen.

Wann zum Arzt: Bei Schmerzen im betroffenen Bereich

Heilpflanzen: Birke, Holunder, Rosmarin

Ätherische Öle: Cajeput, Minze, Rosmarin, Zitrone

Schüsslersalze: Nr. 8, 9, 10, 11

Homöopathie: Calcium fluoratum

Hausmittel: Heilerde-Umschläge, Einreibungen, Schwedenkräuter

Verhalten: Gymnastik, Sport


 



Home   -   Up