Darmkrämpfe

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber und Hausapotheke bei Amazon...

Bei Darmkrämpfen kommt es zu krampfartigen Schmerzen im Bauch, oft kombiniert mit Blähungen oder Durchfall. Manchmal verkrampft sich der Darm aber auch unabhängig von diesen Erkrankungen, beispielsweise bei Reizdarm.

Häufig ist Stress eine Ursache für Darmkrämpfe, aber auch andere Ursachen können zu Darmkrämpfen führen.

Wenn Darmkrämpfe keine eigenständige Erkrankung als Ursache haben, gilt die Behandlung in erster Linie der Entkrampfung. Dies kann man mit einem warmen Tee erreichen, der in Ruhe getrunken wird. Auch eine Wärmflasche kann gute Dienste leisten.

Wann zum Arzt: Bei starken Schmerzen und unklarer Ursache

Schulmedizin: Je nach Ursache, entkrampfende Medikamente

Heilpflanzen: Anis, Baldrian, Fenchel, Ingwer, Kalmus, Kamille, Königskerze,

Schüsslersalze: Nr. 3, 5, 7

Homöopathie: Ammi visnaga, Bellis perennis, Carbo vegetabilis, Chamomilla, China, Hamamelis, Lycopodium, Podophyllum

Hausmittel: Wärmflasche, warmer Bauchwickel

Verhalten: Zeit nehmen, für innere Ruhe sorgen


 



Home   -   Up