Rheuma - Arthritis

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber und Hausapotheke bei Amazon...

Rheuma ist eine Autoimmunerkrankung, bei der sich das körpereigene Immunsystem gegen den eigenen Körper wendet und Entzündungen hervorruft.

Eigentlich ist Rheumatismus eine ganze Reihe von Krankheiten, die teilweise sehr unterschiedlich verlaufen. Am bekanntesten ist die Polyarthritis, bei der mehrere Gelenke chronisch entzündet sind.

Rheuma ist schwierig zu behandeln und nur selten verschwinden die Beschwerden vollständig. Man kann meistens schon von einem Behandlungserfolg sprechen, wenn die Beschwerden soweit gelindert werden, dass man ein halbwegs normales Leben führen kann.

Für einen möglichst guten Behandlungserfolg ist es sinnvoll, Methoden der Schulmedizin mit der Naturheilkunde zu kombinieren.

Wann zum Arzt: Bei Verdacht auf Rheuma

Schulmedizin: Entzündungshemmende Medikamente, Schmerzmittel

Heilpflanzen: Birke, Brennnessel, Goldrute, Holunder, Johanniskraut, Kamille, Löwenzahn, Meerrettich, Melisse, Pfefferminze, Schachtelhalm, Schafgarbe, Thymian, Wacholder, Weiden-Rinde

Schüsslersalze: Nr. 1, 3, 4, 6, 8, 9, 10, 11, 12

Homöopathie: Aconitum, Bellis perennis, Berberis, China, Ferrum phosphoricum, Ledum, Pulsatilla, Ruta graveolens

Hausmittel: Warme Umschläge, Schlagen mit Brennnesseln, Schwedenkräuter, Heilerde-Umschlag


 



Home   -   Up