Übelkeit

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber und Hausapotheke bei Amazon...

Übelkeit ist ein Symptom verschiedener Krankheiten mit ganz unterschiedlichen möglichen Ursachen. Mageninfektionen, Reisen, Schwangerschaft oder andere Gründe können zu Übelkeit führen. Bei starker Übelkeit kann es zum Erbrechen kommen.

Wenn die Ursache bekannt ist, sollte man vor allem die Ursache behandeln, was jedoch bei Reisen oder Schwangerschaft gar nicht erwünscht ist. In diesen Fällen ist eine reine Linderung der Beschwerden angesagt.

Die beste Heilpflanze gegen Übelkeit ist der Ingwer. Man kann einen Ingwer-Tee trinken oder frische Ingwer-Wurzel kauen. In der Schwangerschaft sollte man mit dem Ingwer jedoch vorsichtig sein und den Arzt fragen, was man gegen die Schwangerschaftsübelkeit tun kann.

Kamille und Pfefferminze können helfen, wenn die Übelkeit in Verbindung mit einem verdorbenen Magen steht.

Wann zum Arzt: Bei unerklärlicher oder häufiger Übelkeit

Schulmedizin: Medikamente

Heilpflanzen: Ingwer, Fenchel, Kamille, Pfefferminze, Ringelblume, Wacholder, Zimt

Schüsslersalze: Nr. 3, 5, 8, 10

Homöopathie: Ammi visnaga, Borax, Camphora, Carbo vegetabilis, Cocculus, Ignatia, Ipecacuanha, Lycopodium, Nux vomica, Phosphorus, Pulsatilla, Tabacum

Hausmittel: Akupressur: unter dem Handgelenk massieren, Schwedenkräuter


 



Home   -   Up