Gedächtnisschwäche

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber und Hausapotheke bei Amazon...

Wenn man Probleme mit der Erinnerung hat, spricht man von Gedächtnisschwäche. Bei älteren Menschen ist eine gewisse Vergesslichkeit durchaus normal, es gibt aber auch Krankheiten mit verstärkter Gedächtnisschwäche bis hin zur Demenz, beispielsweise Alzheimer.

Auch jüngere Menschen können unter Gedächtnisschwäche leiden, etwa hormonbedingt in den Wechseljahren, Stress oder durch Vitamin-B-Mangel. Auch viele andere Ursachen kommen für Gedächtnisprobleme in Frage. Manchmal ist es schwierig, die Ursache herauszufinden.

Wenn die Ursache für Gedächtnisstörungen bekannt ist, sollte in erster Linie diese Ursache behandelt werden.

Mit Naturheilkunde und Hausmitteln kann man das Gedächtnis stärken und so die Behandlung unterstützen.

Wann zum Arzt: Bei ausgeprägter Gedächtnisschwäche

Schulmedizin: Medikamente je nach Ursache, Vitamin B-Komplex

Heilpflanzen: Ginkgo, Kalmus, Melisse

Schüsslersalze-Behandlung: Nr. 3, 5, 8, 12

Homöopathie: Anacardium, Carbo vegetabilis, Colchicum, Hamamelis

Hausmittel: Propolis, Blütenpollen, Schwedenkräuter

Verhalten: Ausreichend schlafen, genug trinken, Bewegung an frischer Luft.


 



Home   -   Up