Blasenentzündung

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber und Hausapotheke bei Amazon...

Eine Blasenentzündung ist eine Entzündung der Harnblase, die meistens durch Bakterien verursacht wird.

Wenn man eine Blasenentzündung hat, leidet man unter schmerzhaftem und häufigem Harndrang mit Blasenkrämpfen. Bei einer schweren Blasenentzündung kommt es zu Blut im Urin und leichtem Fieber, was auf den Beginn einer gefährlichen Nierenbeckenentzündung hindeuten kann.

Frauen neigen relativ oft zu Blasenentzündungen. Obwohl Blasenentzündungen meistens durch Bakterien aus dem Darm verursacht werden, können Sie durch Auskühlung und kalte Füße ausgelöst werden. Daher sollte man auf warme Füße achten, wenn man zu Blasenentzündungen neigt. Wichtig ist auch, dass man regelmäßig viel trinkt, um die Blase immer gut durch zu spülen.

Bei einer akuten Blasenentzündung sollte man sofort zu Beginn mehrere Liter trinken, am besten einen Blasentee. Außerdem hilft ein warmes Fußbad und eine Wärmflasche. Bei Harndrang sollte sofort auf die Toilette gehen, damit der reizende Urin und die Bakterien so gut wie möglich ausgeschieden werden.

Siehe: www.gesundheitsratgeber-blasenentzuendung.de

Wann zum Arzt: Bei Fieber, Blut im Urin, starken Beschwerden.

Schulmedizin: Antibiotika

Heilpflanzen: Bärentraubenblätter, Birke, Brennnessel, Goldrute, Johanniskraut, Kamille, Linde, Löwenzahn, Meerrettich, Schachtelhalm, Thymian, Wacholder

Schüsslersalze: Nr. 3, 4, 9, 12

Homöopathie: Apis mellifica, Aristolochia, Berberis, Cantharis vesicatoria, Nux vomica

Hausmittel: Wärmflasche, warmes Fußbad, warmer Bauchwickel, Schwedenkräuter-Umschlag, Propolis-Kapseln

Verhalten: Sehr viel trinken, warm halten


 



Home   -   Up